Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen 2020

06.03.2020 um 18:00 Uhr

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen

„Steh auf und geh“ - Simbabwe 2020

 

Gottesdienst zum Weltgebetstag, Freitag, 6. März 2020, 18.00 Uhr

 

Gemeinderaum, Evangelische Kirchengemeinde Versöhnung, Bernauer Straße 111, 13355 Berlin, Zugang von der Hofseite

 

Die Idee des Weltgebetstags: „informiert beten – betend handeln“

Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball … und verbindet Menschen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander!

Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So wurde der Weltgebetstag in den letzten 130 Jahren zur größten Basisbewegung christlicher Frauen. Allein in Deutschland besuchen Jahr für Jahr rund eine Million Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche die Gottesdienste und Veranstaltungen rund um den Weltgebetstag.

Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes. Christliche Frauen wählen Texte, Gebete und Lieder aus. Diese werden dann in weltweiten Gottesdiensten auf 88 Sprachen in 108 Ländern (2018) gefeiert. Im Jahr 2020 beten wir für die Frauen in Simbabwe.

Alle sind eingeladen! Auch in St. Sebastian, der Kirchengemeinde Am Humboldthain und der  Evangelischen Kirchengemeinde Versöhnung werden diese Gottesdienste ganz im Sinn der Ökumene von Frauen vorbereitet und durchgeführt. Aber es ist mehr als nur ein Gottesdienst! Wir können einen schärferen Blick auf die Welt erhalten, der uns neugierig auf das Leben und den Glauben in anderen Ländern und Kulturen macht. Die Verfasserinnen der jährlichen Gottesdienstordnung greifen in ihrer Liturgie meist gesellschaftliche Fragen auf, die den Menschen in ihrem Heimatland „unter den Nägeln brennen“.