Die folgenden Angaben sind im Zusammenhang mit der aktuellen Situation vorbehaltlich und werden entsprechend den Bestimmungen und Vorgaben gestaltet.


Konkrete Rückfragen bitte sehr gern über die Telefonnummer der Gemeinde: 030 / 4636034 (mit AB und Rufumleitung).
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

Im Juli 2020 sind unsere Kontakte unregelmäßig besetzt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

 

 

„Flüchtlingsgespräche“ - Portraits. Texte. Lebenswege

 

Ausstellung im Wandelgang der Kapelle der Versöhnung

Bernauer Straße 4, 10115 Berlin

vom 20. Juni bis 29. August 2020

 

Fluchtlingsgespraeche

 

Rückfragen und Informationen zu den Öffnungszeiten unter:
Esther Schabow (Beauftragte für Kultur und Öffentlichkeit der Ev. Kirchengemeinde Versöhnung)
Tel: 030 / 463 60 34 (AB)
eMail:
www.versoehnungskapelle.de
 
Text zur Ausstellung von Solveig Witt (Texte und Interviews) und Christian Lehsten (Fotografien):
 

„Wir wohnen auf dem Lande in Mecklenburg-Vorpommern. Solveig Witt in Dabel, Christian Lehsten in Rothen. In unseren Dörfern sind sehr viele Bewohner Flüchtlinge oder Nachkommen von Flüchtlingen. 1945 hatte Rothen 108 Einwohner, 1946 waren es über 180. Die Anzahl der Bewohner hatte sich durch die Flüchtlinge fast verdoppelt. In den vielen Gesprächen, die wir mit unseren Nachbarn geführt haben, spielte die Flucht immer wieder eine große Rolle. Die Furcht vor den Bomben und dem Beschuss der Heimatorte, der Hunger, die Vertreibung aus den Häusern, die Angst der Frauen vor Vergewaltigungen bewog die Menschen, die Heimat zu verlassen. Niemand hat freiwillig die Heimat verlassen. Viele erzählten uns, wie schwer es für sie war, hier als Fremde anzukommen. Neben der materiellen Not war auch die gesellschaftliche Ausgrenzung und Diffamierung für viele eine bedrückende und demütigende Erfahrung. Die Flüchtlinge galten als die „Zigeuner“ oder die aus der „Batschka“, die angeblich immer das Messer schnell zur Hand hatten.

Ist die Lage der Flüchtlinge heute nicht in Vielem sehr ähnlich?

Wir beschlossen, Gespräche mit Flüchtlingen zu führen und deren Geschichten aufzuschreiben. So kamen wir zu den Erzählungen alter Menschen, die die Flucht 1945 überstanden hatten und in den Orten Rothen, Borkow, Sternberg oder Bolz eine neue Heimat gefunden hatten. Und wir unterhielten
uns mit Flüchtlingen in der Asylbewerberunterkunft in Dabel, die uns schreckliche Erlebnisse ihrer teilweise jahrelangen Flucht berichteten.
Wir haben diese Geschichten aufgeschrieben und von jedem ein Foto gemacht. Wir haben die Geschichten aus den ganz verschiedenen Zeiten sehr bewusst nebeneinander gestellt. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Fluchtgeschichten vergleichbar sind, auch wenn die konkreten Ursachen unterschiedlich sein mögen. Für die Betroffenen ist Flucht, d.h. Verlust der Heimat, des Besitzes, der Arbeit, usw. eine große Beschwernis. Die Erfahrung, als Fremder nicht willkommen zu sein, als Mensch zweiter Klasse abgelehnt zu werden, ist entwürdigend. Wir haben die 8 Geschichten und die 8 Portraits zu einer Ausstellung zusammengestellt, die zuerst an „KUNST OFFEN 2016“ im Verein Rothener Hof und seitdem als ein Projekt des Vereins in über 30 Städten gezeigt wurde.“

 

 

 


 

Bitte beachten Sie, dass derzeit nur sehr eingeschränkte Öffnungszeiten ermöglicht werden können! 

 

Öffnungszeiten / Opening Hours

 

Dienstag - Samstag / Tuesdays – Saturdays 11:30 – 16:00 Uhr

Sonntag / Sunday 11:30 – 16:00 Uhr

 

Die Kapelle wird durch ein Team von Ehrenamtlichen geöffnet. Kurzfristige Änderungen können leider nicht vermieden werden und bitten wir zu entschuldigen.

The chapel is opened by a team of volunteers. Unfortunately, short-term changes can not be avoided and we apologize.

 


 

Gottesdienst    

 

So     10:00 Uhr   Kapelle der Versöhnung

 

Die Gottesdienste werden im Interesse des Infektionsschutzes bevorzugt open Air im Gemeinschaftsgarten "NiemandsLand", direkt hinter der Kapelle, gefeiert.

 


 

Gedenken an die Todesopfer an der Berliner Mauer

 

Di - Fr  12:00 Uhr   Kapelle der Versöhnung

 


 

Coventry-Andacht / Gedenken an die Todesopfer an den Grenzen Europas

 

DERZEIT AUSGESETZT - 1. Samstag im Monat 12:00 Uhr Kapelle der Versöhnung

 


 

Coventry-Andacht mit Abendmahl

 

DERZEIT AUSGESETZT - 3. Samstag im Monat 12:00 Uhr Kapelle der Versöhnung

 


 

Regelmäßige Termine

 

Lesekreis Mi 18:00 Uhr Ort bitte im Büro erfragen.

Singstunde Do 18:00 Uhr Gemeinderaum

Bibelstunde Fr 14:00 Uhr  Gemeinderaum

Kirchen-Café So 11:00 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst

 

Alle Angaben vorbehaltlich der Möglichkeiten und entsprechend den Bestimmungen und Vorgaben.

Konkrete Rückfragen bitte sehr gern über die Telefonnummer der Gemeinde: 030 / 4636034 (mit AB und Rufumleitung). Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

   


                                                                                                      

Evangelische Kirchengemeinde Versöhnung

 

Thomas Jeutner - Pfarrer

Annette Diening - Kirchenmusikerin

Esther Schabow - Beauftragte für Kultur und Öffentlichkeit

 


 

Kapelle der Versöhnung Bernauer Straße 4 10115 Berlin

Gemeinderaum / Büro Bernauer Straße 111 13355 Berlin

 

Telefon 030 463 6034 (mit Anrufbeantworter)

E-Mail: 

kirche.versoehnung(at)berlin.de

www.versoehnungskapelle.de

 

Kontoverbindung

 

KKVB Berlin Mitte Nord
IBAN    DE36 5206 0410 7803 9955 50
BIC    GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG