Performance METAMORPHOSE 15.10.

05.10.2017

 

 

 

Sonntag 15. Oktober 2017
um 13:00 Uhr

 

Performance
die Entwicklung des Schmetterlings

 

Unsere Performance dauert ca 12-15 min. deshalb planen wir 2 Durchgänge

 

Metamorphose
Das Thema der Performance habe ich 3 Jahre lang mit Zeichnungen, Collagen, Bildern und Skulpturen durchgearbeitet. Da ich als Künstlerin immer in langjährigen Zyklen arbeite, war es hierbei auch so. Es gab aber diesmal den großen Unterschied: die gesamte Schaffenszeit über war mir klar, dass das Thema Metamorphose am Schluss getanzt werden sollte. Und so war es dann auch. Ich fand die Tänzerin Claudia Heland bei den Global Water Dancers, den ausgezeichneten Percussion Musiker Detlef Franz, für das Kostüm meine Nichte Manuela Mildt und durch Freunde den Naturfilmer und Kameramann Roland Gockel. Naturfilmer passt schmunzelnd besonders gut, weil ich für das Thema Metamorphose die Entwicklung des Schmetterlings gewählt habe. Der Tanz erzählt also vom Ei, von der Raupe, dem Kokon (Ende des Bisherigen und Werden des Neuen als Hauptmetamorphose), dem Schmetterling und seinem Tod.
Ich muss sagen, dass die gemeinsame Arbeit mit Professionellen mir sehr viel Freude gemacht hat. Alle haben sie dazu beigetragen, mein inneres Bild von der Metamorphose, das in den 3 Jahren künstlerischer Arbeit in mir entstanden war, nach außen in die Form des Tanzes, des Musik, des Kostüms und des Bildes zu bringen. Nicht zuletzt hat auch der Cutter Marc Accensi seinen Anteil daran.
Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung der gemeinsamen konstruktiven und beglückenden Arbeit.

 

Projekt von Christina Mildt